Birgitta Mogge-Stubbe (1941-2018)

zum Gedenken

 

Am 5. Mai 2018 verstarb in Berlin die Germanistin und Journalistin Birgitta Mogge-Stubbe. In Nachrufen wurde sie vor allem als Fachjournalistin für Schule, Hochschule und Bildung gewürdigt. Ihre Kompetenzen und Wirkungsbereiche waren jedoch breit gefächert. Über ihr Leben und ihre Arbeit berichtete während der Trauerfeier der älteste Bruder. Seine Ansprache und ein tabellarischer Lebenslauf aus dem fcür Familie und Freundeskreise veröffentlichten Gedenkheft werden im Folgenden vollständig wiedergegeben.

 

 

 

 

 

Seite in Arbeit

 

 

 

 

Top